Nachruf zum Tod unserer Gründungspräsidentin Dr. Inge Teucke


Am 13. Mai 2017 ist sie von uns gegangen.

Dr. Inge Teucke hat noch ihren 88. Geburtstag im April feiern können. Mit großem Engagement hat sie nicht nur dazu beigetragen, als stolze Gründungspräsidentin am 3. Mai 1986 ein wichtiges Ereignis in der Geschichte Darmstadts zu platzieren. Sondern sie hat auch zusammen mit unserer am 31. März 2016 verstorbenen Clubschwester aus Alkmar, NL, Hedda Kalshoven-Brester, unermüdlich für eine gute und stabile Beziehung zwischen unseren Clubs gesorgt. Es war aufgrund des Verhaltens deutscher Soldaten im zweiten Weltkrieg in den Niederlanden nicht einfach, das Vertrauen unserer niederländischen Schwestern zu gewinnen und bis heute zu halten.

Beziehungen waren überhaupt sehr wichtig für Inge. Wir waren immer bei ihr zu Hause willkommen, ob zu einem Literaturabend, als Gastgeberin von 5+1 oder zu anderen Anlässen, gerne bei einer Tasse Kaffee und vielen Leckereien. Interessante Gespräche führte sie auch auf ihren vielen Reisen zu anderen Clubs, von denen ihr noch beim Erzählen am Clubabend die Begeisterung anzumerken war. Jede Präsidentin lag ihr am Herzen, die sie mit Rat und Tat unterstützte.

Inge war der gute Geist unseres Clubs, der immer zu spüren war, auch wenn sie in den letzten Monaten nicht mehr aktiv am Clubleben teilnehmen konnte. Das wird auch in Zukunft dann besonders lebendig werden, wenn wir uns, wann und wo auch immer, an sie erinnern.

Alles Gute, Frieden und Segen wünschen wir dir in der anderen Welt liebe Inge.

von Regine Haase, SI Darmstadt



Top